Grenzwertig
31.08.2017 08:29

Nr. 8/2017

Neustadt/Weinstraße, 31. August 2017

 

 

 

Grenzwertig

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

„die Auto-Mafia vergast Unschuldige!“ Von diesem ungehörigen Holocaust-Vergleich hat sich der selbst ernannte ARD-Experte Döschner distanzieren müssen. Die Dieselabgase erregen die Volksseele und der öffentlich-rechtliche Rundfunk stimmt in erschreckender Weise in den allgemeinen Diesel-„Abgesang“ mit ein.

Fakten – Fakten – Fakten 

Feinstaub:

Dank der Rußpartikelfilter unserer Mitgliedsfirma Tenneco aus Edenkoben, ist der Ausstoß von 1,5 Millionen Tonnen auf 0,5 Millionen Tonnen jährlich zurückgegangen. Die privaten Hausbrandöfen und -kamine erzeugen mehr Feinstaub als alle Dieselmotoren zusammen.

Stickoxyd:

Der in geschlossenen Arbeitsräumen geltende MAK-Wert (zulässige maximale Arbeitsplatz Konzentration) von 950 mg/m³ liegt 23 (dreiundzwanzig) Mal höher als im Straßenverkehr
(40 mg/m³).

Kohlendioxyd:

Hier ist der Diesel allen anderen Antriebsformen überlegen, auch den Elektro-Autos. Allemal wegen der umweltbelastenden Batterieproduktion und erst recht, so lange noch 40 Prozent des Stromes aus Kohle erzeugt wird.

Oh Herr, lass Hirn regnen!

Mit freundlichen Grüßen

 

Werner Simon