Produkthaftung - Rechtliche Grundlagen, Prävention, Risikomanagement und Claims Handling
20.03.2018 13:00

Termin:     Dienstag, 20. M√§rz 2018

Beginn:     13:00 Uhr

Ende:        17:00 Uhr 


Niemand ist frei von Fehl und Tadel. F√ľr jedes Unternehmen ist der Umgang mit Produktfehlern bedeutsam, seien es die eigenen oder die der Gesch√§ftspartner.

Entsteht durch einen Produktfehler wirtschaftlicher Schaden, stellt sich die Frage nach der Verantwortlichkeit. Die Rechtsprechung hat zur Produkthaftung √ľber Jahrzehnte Leitlinien aufgestellt, um solche Verantwortlichkeiten zuzuordnen. In der Regel geht es dabei um die zivilrechtliche Haftung des Unternehmens, denkbar ist auch die pers√∂nliche Haftung der Gesch√§ftsf√ľhrung und handelnder Personen.

Vor diesem Hintergrund lohnen sich pr√§ventive Ma√ünahmen zur Vermeidung von Produkthaftungsszenarien ebenso wie der risikominimierende kluge Umgang mit Produktfehlern. Relevant sind die Abwehr gegen das Unternehmen gerichteter Anspr√ľche ebenso wie die Regressnahme f√ľr erlittene Sch√§den. Mittels vertraglicher Gestaltung und interner Organisationsstrukturen, die auch die rechtlichen Anforderungen und angemessenen Versicherungsschutz ber√ľcksichtigen, lassen sich Risiken signifikant reduzieren.

Durch das Seminar sollen die rechtlichen Grundlagen der Produkthaftung unter Auswertung aktueller Tendenzen der Praxis und Rechtsprechung aufgezeigt werden. Das Seminar wendet sich durch praktische Tipps nicht nur an den rechtskundigen Teilnehmer, sondern vor allem auch die mit dem Umgang von Produktfehlern zust√§ndigen Fachbereiche sowie die f√ľr die Organisationsstrukturen verantwortliche Gesch√§ftsleitung. Dabei wird ebenfalls der zunehmend an Bedeutung gewinnende Bereich der Produktsicherheit angesprochen und der richtige Umgang mit den zust√§ndigen Beh√∂rden. Gerade bei sicherheitsrelevanten Produktfehlern sollte jedes Unternehmen auf eine rechtskonforme Vorgehensweise achten.


Veranstaltungsort:
Industriehaus, Friedrich-Ebert-Straße 11 - 13
67433 Neustadt (Weinstr.)

Veranstalter:
INDUSTRIEHAUS Industrie-Beratungsgesellschaft mbH

Referent/Trainer:
Dr. Frank Wältermann
Orth Kluth Rechtsanw√§lte, D√ľsseldorf

Seminargeb√ľhr:
195,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.)

Anmeldung:
bis zum 04.10.2017

Seminaranmeldung


Seminarinhalte:


  • Zivilrechtliche Produkthaftung
    • M√§ngelhaftung / Garantien
    • Deliktsrechtliche Produkthaftung 
    • Konstruktions-, Fabrikations-, Instruktionsfehler, Produktbeobachtungspflichten
    • Pflichtenkreise Hersteller, Quasi-Hersteller, Lieferant
    •  Produkthaftungsgesetz


  •   √Ėffentliche-rechtliche Produktsicherheit
    • ProdSG und europ√§ische Vorgaben
    • Beh√∂rdliche Ma√ünahmen (RAPEX, R√ľckruf)
    •  Wechselwirkung zwischen Produktsicherheit und -haftung
    • Stand der Technik, technische Normen
  • Pers√∂nliche Verantwortung f√ľr Produktfehler


  • Risikomanagement / Claims-Handling
    • Organisationsstrukturen
    • Vertragsgestaltung
    • Umgang mit Seriensch√§den
    • Versicherungsschutz