Staatlich anerkannte Fortbildung für Entsorgungsfachbetriebe und Abfallbeauftragte: Rechtliche und technische Veränderungen in der Entsorgungsbranche
14.10.2019 10:00

Termin:     Montag, 14. Oktober 2019 bis Dienstag, 15. Oktober 2019
                
(2-Tages-Seminar)

1. Tag:       10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

2. Tag:         9:00 Uhr bis 16:00 Uhr 


Bundesweit staatlich anerkanntes zweitägiges Aufbauseminar i.S.d. Verordnung über Entsorgungsfachbetriebe (EfbV) sowie von Samm­lern, Beförderern, Händlern und Maklern (AbfAEV) und des Abfallbeauftragten (AbfBeauftrV).

Gemäß der Verordnung für Entsorgungsfachbetriebe (§ 11 EfbV) müs­sen sich die mit der Leitung und Beaufsichtigung von Entsorgungsfachbetrieben betrauten Personen zum Erhalt ihrer Fachkunde mindestens alle zwei Jahre fortbilden.

Für den Erhalt der abfallrechtlichen Beförderungserlaubnis (bisher Transportgenehmigung) ist gemäß Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung erforderlich.

Für den Erhalt der Fachkunde für den Abfallbeauftragten ist gemäß Abf­BeauftrV mindestens alle zwei Jahre eine Fortbildung erforderlich.

Dieses Seminar ist ein „Husarenritt“ durch die für die Entsorger und Abfallbeauftragten relevanten Rechtsgebiete. Hierbei sollen die aktu­ellen Entwicklungen der jeweiligen Gebiete vermittelt werden, d.h. die Grundlagen der jeweiligen Rechtsgebiete.

Insgesamt bekommen die Teilnehmer einen Überblick über die Ver­änderungen, die für die Betriebe einschlägig sind sowie über die zu ergreifenden Maßnahmen. Hierbei sind natürlich das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) sowie die neue Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) Thema. Darüber hinaus werden jedoch auch aktuelle Haftungsfragen, Neues aus dem Gefahrgutrecht, Fragen der Anlagenzulassung, die novellierte Gefahrstoffverordnung und aktuelle Entwicklun­gen im Reverse-Charge-Verfahren besprochen.

Aktuelle Fragestellungen wie die Gewerbeabfallverordnung oder der Weg­fall der Heizwertklausel werden selbstverständlich behandelt.

Veranstaltungsort:  

Industriehaus, Friedrich-Ebert-Stra?e 11 - 13
67433 Neustadt (Weinstr.)

Veranstalter:

INDUSTRIEHAUS Industrie-Beratungsgesellschaft mbH

Referent/Trainer:

Herr Karl-Heinz Hack
Umweltinstitut Offenbach GmbH

Seminargeb?hr:

525,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.)

Anmeldung:

bis zum 27.09.2019
Seminaranmeldung

Übernachtungshinweis:    
Falls Sie in Neustadt übernachten möchten, stehen wir Ihnen gerne unterstützend zur Verfügung.


Seminarinhalte:

1. Tag: Abfallrecht

10:00    Aktuelle Entwicklungen im europäischen Abfallrecht
              Abfallrahmenrichtlinie und EG-Abfallverbringungsverordnung

10:45    Das deutsche Abfallrecht - ein systematischer Überblick
              Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) inkl. Rechtsprechung

12:30    Mittagspause

13:30    Begriffe: Abfall, Abfallerzeuger, Abfallbesitzer, Beförderer, Makler,
              Händler, Verwertung, Beseitigung, Wiederverwendung, etc.

              Abfallende nach dem KrWG und Abfallendeverordnungen der EU
              Abfallhierarchie, Grundpflichten und Förderung der Kreislaufwirtschaft

15:45    Überlassungspflichten für Abfälle, Anzeigepflicht nach § 18 KrWG
              öffentlich-rechtliche Entsorgungsverantwortung, zivilrechtliche
              Haftungsrisiken, Rechtsprechung Anzeige- und Erlaubnispflichten,
              Kennzeichnungspflichten, Entsorgungsfachbetriebe

              Weitere Änderungen aufgrund des Artikelgesetzes (ElektroG, BattG,
              BefErIV etc.)

17:00    Ende des 1. Veranstaltungstages

2. Tag: Nachweisführung

09:00   Das untergesetzliche Regelwerk
             AVV, Nachweisverordnung und elektronische Abfallnachweisführung,
             Entsorgungsfachbetriebeverordnung, Abfallbeauftragtenverordnung,
             Gewerbeabfallverordnung und Wegfall der Heizwertklausel

             Das Anlagenzulassungsrecht
             Neuerungen und Entwicklungen im Genehmigungsrecht für
             Abfallentsorgungsanlagen

12:30   Mittagspause

13:30   Sonstige abfallrelevante Umweltvorschriften
             Gefahrstoffe und das GHS, Transportrecht Gefahrgutrechtliche
             Entwicklungen und Neuerungen Neuerungen im Arbeitsschutzrecht

15:45   Neues für den Abfallbeauftragten
             Aktuelles, Perspektiven, Sonstiges aus der Abfallwirtschaft

17:00   Ende der Veranstaltung