Rundschreiben 8/2018
30.08.2018 11:33

Nr. 8/2018

Neustadt/Weinstraße, 30. August 2018

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

IVN-Hauptgeschäftsführer Werner Simon scheidet zum 31. März 2019 aus Altersgründen aus seinen Verbandsämtern aus. Der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht hat 21 Jahre die Geschäfte der Industrieverbände geführt.

Zu seinem Nachfolger hat der Vorstand Karsten Tacke bestellt. Der 50-jährige Jurist wird am 15. Februar 2019 zu den Industrieverbänden wechseln und ab dem 1. April 2019 das Amt als Hauptgeschäftsführer antreten. Herr Tacke blickt auf eine langjährige Verbandserfahrung zurück. Seit 2002 ist er als Geschäftsführer und seit 2012 als stellvertretender Hauptgeschäftsführer zuständig für die Koordinierung der Tarif- und Sozialpolitik bei Gesamtmetall.

Herr Tacke wird, wie sein Vorgänger, in Personalunion auch die Hauptgeschäftsführung von PfalzMetall und der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU) übernehmen. Die Vorstände beider Verbände haben die Personalie ebenfalls beschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Johannes Heger

Präsident

 

 

 

WIRTSCHAFTSPOLITIK

 

 

Wipo 18/18

Zielgerichtete Gestaltung statt Gießkanne bei der Förderung von Langzeitarbeitslosen und Weiterbildung

Wipo 19/18

Global Compact for Migration: Vereinte Nationen beschließen internationalen Migrationspakt

 

 

SOZIALPOLITIK

 

 

SP 40/18

Indexziffern der Lebenshaltung Januar bis Juli 2018

SP 41/18

Gesetz zur Verhinderung von missbräuchlichen Abmahnungen wegen Datenschutzverstößen soll kommen

SP 42/18

Versicherungs-, betrags- und melderechtliche Regelungen für Versorgungsbezüge, Arbeitseinkommen und gesetzliche Renten aus dem Ausland bei Versicherungspflichtigen

SP 43/18

Ausschuss für Mutterschutz wird konstituiert

SP 44/18

Bundeskabinett beschließt das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz

SP 45/18

Verlängerung befristeter Regelungen im Arbeitsförderungsrecht (Arbeitslosenversicherung) in Kraft getreten

SP 46/18

Gemeinsame Grundsätze für Bestandsprüfungen nach § 28 b Abs. 1, Satz 1, Nr. 5 SGB IV in der Fassung vom 01.01.2019 genehmigt

SP 47/18

Elektronisches Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 nach § 106 SGB IV - Gemeinsame Grundsätze

 
ARBEITSRECHT

AR 35/18

BAG zur Rechtsquellenklarheit bei mehrseitigen Betriebsvereinbarungen mit verschiedenen Betriebsverfassungsorganen

AR 36/18

Zuordnung der Arbeitnehmer bei Aufspaltung

AR 37/18

Vortragsveranstaltung „Auswirkung der Digitalisierung auf den Arbeitsschutz“

AR 38/18

Auflösungsantrag befreit nicht von der Arbeitspflicht

 

EUROPARECHT

 

 

EP 34/18

Revision der Entsenderichtlinie im Amtsblatt der EU verkündet

EP 35/18

EuGH zum Datenschutz – Gemeinsame Verantwortung von Facebook und Facebook-Fanpage-Betreibern

 

BILDUNGSPOLITIK

 

 

BP 16/18

Meilensteine auf dem Weg zu einem Fachkräfteeinwanderungsgesetz

BP 17/18

Ausbildungsförderinstrumente weiterentwickeln

BP 18/18

BIBB legt Studie zur Mindestausbildungsvergütung aus Sicht der Betriebe vor

 

BESONDERE HINWEISE

 

BH 5/18

Bad Dürkheimer Gespräche

 

 

<< zur Rundschreibendatenbank >>