Cyber-Sicherheitsvorfälle - Von der Betriebsunterbrechung bis zum Blackout
24.01.2020 09:00

Termin:     Freitag, 24. Januar 2020

Beginn:      09:00 Uhr

Ende:         12:00 Uhr 


Jedes dritte Unternehmen wurde bereits Opfer eines Cyberangriffs und es kann jeden treffen!

Während Investitionen in die generelle IT Security allmählich steigen, wird Cyber Security - also die Bekämpfung von Cyberangriffen durch Vorsorge, Erkennung und Abwehr - leider nach wie vor vernachlässigt. Die Folgen dieses schleppenden Bewusstwerdens sind beinahe täglich in der Zeitung zu lesen. Erfolgreiche Angriffe via Phishing, CEO Fraud, Emotet & Co. sind längst keine Seltenheit mehr und können für Unternehmen existenzbedrohend sein.

Unser Seminar gibt einen Überblick zur aktuellen Sicherheitslage und beleuchtet die gängigsten Angriffsmöglichkeiten für Cyberkriminelle. Zur Abwehr von neuartigen Cyberattacken reichen Antivirenprogramme und Firewalls allein längst nicht mehr aus. Erforderlich ist eine umfassende Sicherheitsstrategie, die von Prävention über Detektion bis zu Reaktion sämtliche Bereiche abdeckt. Anhand von Beispielen erklärt der Referent eindrücklich, wie die Herausforderung Cyber Security gemeistert werden kann, denn: Wer jetzt nicht handelt, verliert!


Veranstaltungsort:  

Industriehaus, Friedrich-Ebert-Straße 11 - 13
67433 Neustadt (Weinstr.)

Veranstalter:

INDUSTRIEHAUS Industrie-Beratungsgesellschaft mbH

Referent/Trainer:

Götz Schartner, CEO 8com
Frederik Kaiser, Cyber Security Consultant, 8com

Seminargebühr:

120,00 Euro (zzgl. 19% MwSt.)

Anmeldung:

bis zum 10.01.2020

Seminaranmeldung


Seminarinhalte: 

  • Cyber Security
    • Was Sie jetzt tun können, um Ihr Unternehmen sicherer zu machen
    • Prävention, Detektion und Reaktion
    • Sicherheitsvorfälle und ihre Auswirkungen
    • Warum Sie eine Sicherheitsstrategie brauchen

 

  • Awareness-Portal
    • Die Mischung macht’s – Mitarbeiter effektiv und nachhaltig sensibilisieren
    • Nachschlagewerk, eLearning und Richtlinienmanagement
    • Anforderungen der Mitarbeiteraufklärung für eine Zertifizierung nach ISO 27001 und BSI IT-Grundschutz erfüllen